„The Incident“… Das iOS Remake im Mac App Store

Moin Moin alle zusammen.

In diesem Blog Post wollte ich euch einmal das nette, ursprüngliche iOS SpielThe Incident“ aus dem Mac App Store vorstellen.

Wie oben schon gesagt handelt es sich hierbei um ein iOS Spiel, dass auf den Mac portiert wurde. Dies ist den Entwicklern meiner Meinung nach sehr gut gelungen. Aber worum handelt  das Spiel überhaupt? Ganz einfach. Ihr seit der Hauptprotagonist „Frank“, der eines nicht ganz so normalen Tages versucht in einer scheinbar Großstadt ein Taxi zu bekommen. Jedoch kommt das Taxi nicht wie normal vorgefahren, sondern es fällt einfach vom Himmel. Und damit nicht genug. Kurz darauf fallen immer mehr Gegenstände herunter, denen man mit den Pfeiltasten ausweichen muss. Diese stapeln sich nach kurzer Zeit in große höhen, weshalb man durch Springen mit der Leertaste versucht immer oben auf diesem ständig steigenden Berg aus „Krimskrams“ zu bleiben. Dies zieht sich durch insgesamt 7 immer schwieriger werdende Level. Dabei ist das Spiel immer in einem dezenten 8-bit Still gehalten und mit passender Musik unterstützt. Durch den „Endless Nightfall“ Modus in dem im Prinzip das gleiche nur bei Nacht und unendlich lang (bis man keine Leben mehr hat) passiert macht das ganze gerade zwischendurch ordentlich Spaß.

Fazit:

Für 2,39€ im Mac App Store kann ich das Spiel jedem empfehlen, der auf einfache Spiele um 8-bit Stil steht und einen Mac mit mindestens Mac OS X 10.6.6 Snow Leopard besitzt. Es macht Spaß, ist einfach zu verstehen und einfach zu spielen. Wer jedoch auf der Suche nach einem vor grafischen Effekten nur so strotzenden Spiel für ca. 70€ und in HD Grafik ist, der wird hier wahrscheinlich eher weniger seine Freude dran finden.

Wem nicht ganz klar geworden sein sollte, wie er sich das Spiel vor zu stellen haben sollte, dem sei an dieser Stelle mit dem unten eingebetteten Video hoffentlich weiter geholfen.

Vielen dank für’s Reinschauen/lesen und einen schönen Tag/Abend noch.

Euer Henning.

Frohe Weihnachten!

Frohe Weihnachten an alle, die meinen Blog oder nur diesen Beitrag lesen.

Wenn jemand von euch an Weihnachten noch etwas schönes gewinnen möchte, dann sollte er unbedingt heute auf der Webseite des Apfeltaschen Podcasts vorbeischauen (http://www.die-apfeltasche.de/). Dort wird nämlich heute eine Menge Zeugs von iPhone Apps über Mac Apps, bis hin zu Hardware für eure iOS Geräte verlost. Ich wollte mich an dieser Stelle auch nochmals bei allen Entwicklern bedanken, die so nett waren und uns Promo-Codes für das Gewinnspiel zur Verfügung gestellt haben bedanken. Des weiteren möchte ich mich natürlich auch im Namen des Podcasts bei Tech-Depot für die Hardware in Form von Hüllen, Halterungen etc. bedanken.

Danke natürlich auch an alle Hörer, die den Podcast hören. Ihr seit super!

Danke für’s Lesen.

Euer Henning.

Speed Task… To Do management auf Speed…

Moin Moin alle zusammen.

In diesem Post wollte ich euch einmal eine kleine App „reviewen“, die ich jetzt schon seit mehreren Wochen benutze und auch schon an den ein oder Anderen Stellen gelobt habe. Die Rede ist von „SpeedTask“ einer einfachen und hübschen to-do-App (siehe Bild).

Die App kostet 3,99€ im deutschen iTunes Store, hat Retina Grafiken, ist aber leider keine Universal App.

Der Hauptbildschirm (Siehe Bild) ist sehr einfach gehalten, damit aber genau nach meinem Geschmack. In der oben zu sehenden Leiste gibt man dann einfach seine Aufgaben ein, gibt ggf. noch die Priorität an, welche sich dann durch unterschiedlichen Arten der Umrandung der einzelnen Aufgaben ausdrückt. An der unten zu sehenden Zeitleiste lassen sich sowohl vergangene Aufgaben nachträglich abhaken, als auch zukünftig geplante für z.B. den nächsten Tag eintragen und auch abhaken, wenn man denn seine Aufgaben immer so schnell erledigt kriegt.

In den Einstellungen (Siehe Bild Rechts), in welche man durch den im vorherigen sichtbaren Zahnrad förmlichen Knopf kommt, kann man das kostenlose Synchronisieren der to-dos mit dem vom Entwickler bereitgestellten Server aktivieren, welches auf meinem Gerät aus mir unerklärlichen Gründen nie funktioniert hat. Die Aufgaben lassen sich dann, nach einer kleinen Registration, über die Webseite http://www.speedtaskapp.com/ ansehen und bearbeiten. Des weiteren lassen sich natürlich auch noch verschiedene, meist aus der Notiz.App bekannten, Schriftarten einstellen.

Fazit:

Ich finde die App äußerst praktisch und aus irgendeinem Grund verwende ich sie deutlich öfter, als alle Aufgaben Apps, die ich vorher benutzt habe. Wer also auf der Suche nach einer einfachen und übersichtlichen to-do-App ist, der ist meiner Meinung nach bei „SpeedTask“ genau richtig.

Die vorgestellte App ist auch in unserem Adventskalender auf http://www.die-apfeltasche.de/advent mit Video zu sehen. Solltet ihr also auch weitere tolle Apps sowohl für iOS, als auch für Mac OS X kennen lernen wollen, dann schaut doch mal bis zum 24. Dezember 2010 jeden Tag vorbei. PST: Man munkelt, dass es am ende eine große von TechDepot gesponserte Verlosung von jeder Menge Zubehör, für iPad und iPhone geben wird. Also es lohnt sich.

Hier das dazugehörige Video von SpeedTask vom 2. Dezember. Viel Spaß.

Ich wünsche euch allen noch eine schöne Adventszeit.

Euer Henning.

„Apfeltasche Podcast“… Der frisch denkende Podcast

Hallo alle zusammen.

Ein Twitter-Freund (@m261) von mir hatte am letzten Sonntag die Idee eines Podcasts geäußert. Dazu kamen dann noch @computer356, @larslindemann und ich (@hannohenni), woraufhin wir mit der Planung begannen. Mittlerweile ist die Webseite (http://www.die-apfeltasche.de), die Twitter Seite (@die_Apfeltasche), die Facebook Seite (Suche: Apfeltasche) und der Podcast auf iTunes (Suche: Apfeltasche) verfügbar.

„Worum geht es in dem Podcast?“

Wir werden wahrscheinlich hauptsächlich über die Themenbereiche: iOS, Web reden, sind aber für alle anderen technischen und sozialen Bereiche diesbezüglich offen.

„Warum sollte ich gerade euren Podcast hören?“

Dadurch, dass wir eine insgesamt besonders jung Truppe sind (U18), hoffen wir einen anderen Blick auf die aktuellen Themen aus den oben genannten Bereichen zu geben. Unser Podcast ist also nicht als einzelne Quelle zu sehen, sondern als Ergänzung für alle, die offen für neues sind, zur „erwachsenen“ Audio-Podcast Szene zu sehen.

„Wann gibt es die erste Folge von der Apfeltasche?“

Am 20.10.2010 um 10 Uhr ist die Aufnahme geplant. Wir hoffen, dass wir die Folge gegen Abend hin im iTunes Store und im Podcast Feed haben, können aber dafür nicht 100%ig garantieren. Wenn ihr bezüglich der Aufnahmetermine und der veröffentlichten Folgen immer auf dem neusten Stand bleiben wollt, dann klickt doch auf den „Gefällt mir!“ Button auf Facebook. Dort werden alle Aufnahme Termine als Event eingestellt und die neuen Folgen mit einer maximalen Verzögerung von 30 Minuten angezeigt. Solltet ihr nun aber sagen „Ich habe kein Facebook“ o.ä. dann könnt ihr uns natürlich auch auf Twitter folgen, wo @i261 euch immer mit aktuellen und unterhaltsamen Inhalten bezüglich des Podcasts versorgt.

Ich hoffe, dass dies eine Großteil eurer Fragen beantwortet hat. Solltet ihr dennoch Fragen haben, dann stellt sie einfach hier in den Kommentaren, auf der Facebook-Seite oder als @ reply an @Apfeltasche_tk.

Unsere Webseite ist allerdings im Moment nach meinem Wissensstand noch im Aufbau, solltet ihr also Fehler finden, wäre es nett, wenn ihr uns diese über die oben stehenden Wege mitteilt. Danke!

Ich wünsche euch noch einen schönen Tag.

Euer Henning.

WARNUNG!: Kann andere Inhaltsstoffe enthalten. Kann Spuren von Nüssen enthalten.

Bitte verklagt uns nicht.

 

(kl)eine Entschuldigung und die neuen iPods

Hallo alle zusammen.

Anfangs eine (kleine) Entschuldigung dafür, dass ich mich jetzt seit nun fast 2 Wochen nicht mehr gemeldet habe, aber ich habe momentan, da ich noch Schüler bin, echt jede Menge Arbeiten und Tests um die Ohren und komme dann nicht mehr zum Bloggen, bzw. hatte auch kein Thema gefunden. Ich weiß nicht, wie oft ich hier noch posten werde, aber sterben wird dieser Blog auf keinen Fall.

So nun zum eigentlichen Thema. Und zwar habe ich mir nun gestern auch mal die neuen iPods bei „FundK“ in Hannover angesehen.

Beim iPod touch hat sich ja bis auf die Kamera und die vorhersehbaren Innereien äußerlich nicht SO viel getan, wie bei z.B. dem iPod Nano, dennoch finde ich ihn sehr gelungen. Erstaunlicher Weise sieht man den Rand, den man beim Vorgänger noch sehen konnte nun gar nicht mehr und das Display wirkt auch deutlich näher am Finger, was wahrscheinlich damit zusammenhängt, dass die Displays ja wie beim iPhone 4 mit der vorderen Glasscheibe verklebt werden. Ausserdem sind beim direkten drauf gucken von vorne nun keine kleinen silbernen Ränder mehr zu sehen, sondern nur die Glasscheibe, was das gleich groß gebliebene Display meiner Meinung nach ein bisschen größer wirken lässt. Das Gerät fühlt sich insgesamt sehr gut und wertig an, wobei ich immer noch nicht verstehe, warum die gleiche spiegelnde, Fingerabdruck- und Kratzempfindliche Rückseite verbaut wird. Die Kamera macht gutes HD 720p bei 30fps Video, die Foto Funktion ist jedoch nur für das anschließenden Hochladen bei Facebook, Twitter o.ä. zu gebrauchen. Wer ordentlich knipsen will, sollte sich lieber ein iPhone 4 oder gleich eine „richtige“ Kamera zulegen. Das Retina Display ist bezüglich Auflösung und Blickwinkel leicht schlechter, als das des iPhone 4, aber trotzdem immer noch deutlich besser, als das der alten iPod Touch oder iPhone Generationen. Facetime konnte ich leider nicht ausprobieren, da ich zum andern Vorführ-iPod keine Verbindung aufbauen konnte und ein Mitarbeiter das Gespräch zum dortigen iPhone 4 abgebrochen hat und ich nicht weiter unangenehm auffallen wollte.

Die Preise für den iPod Touch laut Apple in Deutschland:

Der iPod Nano der mittlerweile 6. Generation ist wie ich finde gut gelungen. Obwohl das Display mit gerade mal 3cm x 3cm etwas klein ist fand ich es für die Größe sehr gut zu bedienen. Des weiteren fand ich die gefühlte Auflösung sehr hoch und damit immer angenehm. Die Menüführung erinnert nun nicht mehr an die des alten iPod Classic, sondern mehr an das iOS, was Sinn macht, da es, meiner Meinung nach, ein sehr weit entwickeltes Touchscreen Betriebssystem ist. Das einzige, was mich ab und an ein kleines Bisschen stört ist der fehlenden Home-Button, vom iPhone und iPod Touch. Allerdings würde ich auch nicht wissen, wo dieser noch Platz finden sollte. Wenn wir dann schon beim Platz sind, dank seiner Größe, seinem kleinen Gewicht und seines Clips auf der Rückseite des Gerätes findet dieser nahezu überall am Körper Platz. Und wenn man nun jedem zeigen will, was man gerade so hört, dann kann man das auch tun, indem man sich den iPod mit dem Display nach aussen an seine Kleidung klippt und diesen dann das Cover anzeigen lässt.

Die Preise für den iPod Nano laut Apple in Deutschland:

Den neuen iPod Shuffle konnte ich mir leider nicht angucken, da zu diesem keine Vorführmodelle vorhanden waren.

Die Preise für den iPod Shuffle laut Apple in Deutschland:

Fazit:

Die neuen iPod Modelle sind, wenn man noch keinen iPod Hat auf jeden fall zu empfehlen und man sollte sich, gerade beim iPod Touch meiner Meinung nach keines der Alten Modelle zulegen, wie sie aktuell z.B. bei „Saturn“ verkauft werden, da diese ihrer Zeit äußerst hinterher sind. Schade ist nur, dass bei allen iPods keine Kopfhörer mit Mikrofon und Fernbedienung mehr mitgeliefert werden. Ich selber habe solche und finde sie sehr praktisch, wenn man seinen iPod viel mit sich herum trägt und auch unterwegs gerne Musik hört. Diese können aber für einen Preis von 29.00€ >hier< nachbestellt werden. Sollte man nun aber auch noch gleichzeitig besseren Klang haben wollen, so empfehlen sich die „Apple In-ear Headphones“ ebenfalls mit Fernbedienung für 79,00€ >hier< bestellen.

Ich wünsche euch eine schöne Rest-Woche und ein erholsames Wochenende.

Euer Henning.

iPod Touch 3rd generation: Backup Error…

Hey Guys

For some time now (about 2 Weeks) my 3rd generation iPod touch is giving me this Error Message (see picture) every time I try to backup it, with my MacBook Pro mid 2010 15″ core i5 model, with iTunes. I have restarted my iPod several times now, but it hasn’t worked. I also don’t want to restore my device because of the missing newer Backups. If any of you Guys could give me a tip how to solve this problem without restoring my device than it would be nice if you could tell me that via comment or E-mail. Thanks a lot

Have a nice Weekend.

Yours, Henning.

So und für alle die, die eben nichts verstanden haben kriegen hier die deutsche Fassung.

Hallo alle zusammen.

Ich habe seit geraumer Zeit (ca. 2 Wochen nun schon) das Problem, dass mein iPod Touch der 3. Generation beim Synchronisieren mit meinem MacBook Pro mid 2010 15″ core i5 Modell in iTunes den im Bild gezeigten Fehler ausgibt. Ich habe den iPod schon öfters neu gestartet, aber mich auf Grund des nicht funktionierenden Backups nicht getraut eine Wiederherstellung durchzuführen. Kann mir jemand helfen? Am besten wäre eine Lösung ohne Wiederherstellung des Gerätes. Einfach in die Kommentare mit dem Tipp oder eine E-Mail Danke schon mal im Voraus.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende.

Euer Henning.

iOS 4.0.2 – die Jailbreak/PDF Affäre

Hallo alle zusammen.

Soeben wurde von Apple das iOS 4.0.2 Update für iPhone und den iPod Touch, bzw. das iOS 3.2.2 Update für das iPad herausgebracht. Auf den ersten Blick hat sich nicht viel bis gar nichts an der Benutzeroberfläche getan auf den zweiten allerdings auch nicht, denn das einzige, was das Update auf die iOS Geräte bringt ist die Lösung einer Sicherheitslücke im mobilen Safari, über den man einige Wochen zuvor jedes beliebige iOS Gerät durch eine Swipe-Gesteh und somit das herunterladen eines PDFs auf der Seite jaibreakme.com jailbreaken konnte (mehr Informationen dazu findet ihr >hier<). Durch diesen gefundenen Fehler könnte aber nicht nur ein Jailbreak, sondern auch eine Art Virus das Gerät infizieren.

Allen Benutzern, die in dieser Zeit ihr iPad, iPhone oder ihren iPod touch gejailbreakt haben wird nicht empfohlen das Update zu laden und zu installieren, da dies das Gerät womöglich bricken könnte.

Ich wünsche euch allen noch einen Abend.

Euer Henning.

%d Bloggern gefällt das: