„iomega eGo Mac Edition“… Super Festplatte zu einem super Preis.

Hallo alle zusammen.
Wie der Titel schon vermuten lässt habe ich mir eine Festplatte gekauft und bin beeindruckt. Und zwar handelt es sich um die „iomega eGo Mac Edition“.
Die Festplatte ist gut verarbeitet, obwohl die Aussenseite nicht wie es zuerst scheint aus Aluminium, sondern aus Plastik besteht und sieht wie ich finde zumindest in Silber sehr gut aus.
In der Packung sind ausser den vielen Anleitungen und Broschüren noch ein USB Kabel mit 2 USB Anschlüssen, damit man kein extra Netzteil braucht.

Ein FireWire 400 Kabel.

Und ein FireWire 800 Kabel.

Ehrlich gesagt hatte ich nicht erwartet, dass Kabel für alle Anschlussmöglichkeiten mitgeliefert sind und bin deshalb sehr positiv überrascht.
Ich verwende die Festplatte an meinem MacBook 15″ mit core i5 und benutze bis jetzt ausschließlich den FireWire 800 Anschluss. Die Geschwindigkeit beim lesen und schreiben ist natürlich wie zu erwarten im Gegensatz zu USB 2.0 wesentlich höher.
Da ich die Festplatte aber hauptsächlich in Kombination mit Time-Machine am Mac nutze ist mir aufgefallen, dass die Festplatte beim Backupen komischerweise nur mit USB 2.0 Geschwindigkeit schreibt. Beim normalen Datentransfer mit dem Finder spürt man die Geschwindigkeit allerdings wie gesagt deutlich.
Begrüßenswert ist auch, dass die Festplatte dadurch, dass sie etwas größer als normale 2.5″ Festplatten ist, stoßresistent aus einer Höhe von bis zu 1.3 Metern ist. ich habe es bis jetzt noch nicht ausprobiert und auch nicht absichtlich vor, aber dennoch schon von anderen Magazinen gehört, dass dies ziemlich realistisch ist.
Das Einzige, was mir leicht missfallen ist ist, dass die Festplatte, bei Betrieb besonders an der Unterseite ziemlich warm wird. Ansonsten ist es aber eine sehr gute externe Festplatte.
Die „iomega eGo Mac Edition“ mit 500GB ist im ganzen Monat August 2010 bei Gravis für 79.99€ zu haben und für den Preis für jeden zu empfehlen, der einen Mac mit FireWire Anschluss hat. Alle anderen können auch zu einer regulären Festplatte reinem USB 2.0 greifen.

Da dies mittlerweile ein kleiner Multimedia Blog geworden ist, gibt es natürlich auch ein kurzes Video zur Festplatte, welches ich ursprünglich für den Apfeltaschen Adventskalender produziert habe.

Advertisements

2 Responses to „iomega eGo Mac Edition“… Super Festplatte zu einem super Preis.

  1. Heiko says:

    Hallo Henning,

    danke für den Bericht. Ich überlege auch mir die Platte zu holen, werde das aber abhängig von der verbauten Festplatte machen.
    Kannst Du mir den Gefallen tun und mal in deinem Festplattendienstprogramm (Programme->Dienstprogramme) nachsehen, wie die genaue Festplattenbezeichnung ist und mir diese mitteilen?

    Vielen Dank und viel Spaß noch!

    • hannohenni says:

      Hallo Heiko,
      leider finde ich bei mir in den Dienstprogrammen keine Festplattenbezeichnung, sondern nur eine Festplattenbeschreibung. Diese heißt „Iomega“ und wird dir wahrscheinlich nicht besonders weiterhelfen. es könnte natürlich sein, dass ich den Menüpunkt einfach nur nicht finde. Sollte dies tatsächlich der Fall sein, dann wäre es nett, wenn du mir diesen einmal schildern könntest.
      Ich hoffe ich konnte dir wenigstens ein bisschen weiterhelfen.
      Wenn nicht kannst du ja nochmal in einem Kommentar schreiben.
      Grüße, Henning.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s